Kontakt
Facebook
Soundcloud
YouTube
Links
Gaestebuch
Login
Impressum

Aktuelles 2004 - Musikverein Oberuhldingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles 2004

Aktuell

Gemeindeblatt Ausgabe vom 23. Dezember  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick: Beteiligung am Weihnachtsmarkt; Jahreskonzert von Jugend- und Trachtenkapelle am 11.12.2004

Der Musikverein Oberuhldingen war am 2. Adventwochenende mit von der Partie, als auf dem Markplatz in Oberuhldingen der erste Uhldinger Weihnachtsmarkt über die Bühne ging. Neben entsprechender Verpflegung wurde den zahlreichen Besuchern an beiden Tagen auch Musikalisches geboten: die Kleinsten des Musikvereins feierten ebenso ihre Premiere wie Jugendleiterin Luisa Wagner, die erstmals den „Taktstock“ schwang. Es war rundum eine gelungene Veranstaltung, die eine Fortsetzung im Jahr 2005 verdient hätte. Vielen Dank an den HGV, alle Helferinnen und Helfer sowie an „die Kleinen“, die ihre Sache sehr gut gemacht haben.Nach intensiver Probenarbeit veranstaltete der Musikverein Oberuhldingen am 11.12.2004 sein Jahreskonzert in der Lichtenberghalle in Oberuhldingen.
Der erste Vorstand Günter Kettner konnte zahlreiche Zuhörer begrüßen, allen voran die Ehrenmitglieder des Vereins sowie Vertreter von Gemeinde, Vereinen und Presse.
Durch das Programm führte Uwe Poisel, der die Konzertbesucher in gewohnt, gekonnter Manier mit Informationen zu den Komponisten und jeweiligen Werken versorgte.
Das Konzert begann mit einer absoluten Premiere: die aus der vereinseigenen Ausbildung neu formierte Jugendkapelle präsentierte sich erstmals dem Publikum und eröffnete mit dem Stück „Widmung“ von Volkmar Müller-Deck das Konzert. Unter der Leitung von Walter Ruf ging es dann weiter in Richtung Schweiz: Mit der „Tell Saga“ von Alfred Bösendorfer zeigten die Jugendlichen, was sie im letzten halben Jahr gelernt haben und ernteten dafür reichlich Applaus. Mit dem nächsten, Stück, einem Bolero mit dem Titel „Hornblower´s Festival“ von Thomas Berghoff spielte sich Christian Kettner als Solist auf der Trompete in den Vordergrund. Richtig rockig ging es dann mit dem „Summernight Rock“ von Steve McMillan auf der Bühne weiter. Hier merkte man jedem Einzelnen den Spielspaß an! Das Publikum würdigte die tolle Leistung mit lang anhaltendem Applaus und bekam natürlich im Gegenzug eine Zugabe („Rimballzello“ von Lex Abel) zu hören.
Sowohl die Jugendlichen als auch das Ausbildungsteam des Vereins dürfen zu Recht stolz sein auf den eingeschlagenen Weg. Der betriebene Aufwand hat sich mehr als ausgezahlt. Für die jungen Musikerinnen und Musiker sollte dies weiter Ansporn sein, in diesem „tollen Haufen“ mitzumachen!
Insgesamt waren 18 Jugendliche im Alter von 10-18 Jahren im Einsatz: an den Flöten Sara Schöttler und Rebecca Kettner, an den Klarinetten Anna Klausmann, Aline Knoblauch und Julia Wagner, an den Saxophonen Marcus Heil, Patrick Scheidegg sowie Jana und Joel Tasche. Das Tenorhorn-/ Baritonregister wurde gebildet von Stephan Heil, Florian Gumberger und Sebastian Grabert. An der Posaune überzeugte Marco Knoblauch genauso wie an der Trompete Christian Kettner. Für reichlich „Rambazamba“ waren die Schlagzeuger Philipp Speth, Lukas Schuler und der jüngste der Truppe, Sascha Neumann, verantwortlich. Am Baß präsentierte sich mit dem „vor Kurzem“ volljährig gewordenen Franz Beil ein weiteres, hoffnungsvolles Talent...
Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den Jugendlichen, deren Eltern, unserem Ehrenmitglied Reinhard Scheidegg, der das Outfit spendiert hat sowie Walter Ruf, der zusätzlich zur Probenarbeit mit den Großen auch hier mit vollem Engagement bei der Sache ist.
Nach einer kurzen Umbauphase startete die Trachtenkapelle mit der „Generationsfanfare“ von Otto M. Schwarz dann ihr Programm.
Mit „Toccata for Band“ des Amerikaners Frank Williams wurde den Konzertbesuchern ein anspruchsvolles und dynamisches Werk, das vom Zusammenspiel der einzelnen Register lebt, serviert.
Danach folgte „Air for Winds“ (Komponist: André Waignein). Ein eher melancholisches Stück, geprägt von träumerischen Melodien.
Bevor sich der Vorhang zur Pause senkte, setzte die Kapelle mit der „New Baroque Suite“ von Ted Huggens ein markantes Ausrufezeichen. Beginnend mit einer Ouvertüre, die nach majestätischem Auftakt in einen rasanten, technisch anspruchsvollen Teil übergeht und schließlich durch ein Trompetensolo (gespielt von Thomas Hermann) ihren Abschluß findet, vereint dieser Dreiteiler alles, was moderne, konzertante Blasmusik ausmacht. Im eher ruhigen, aber nicht minder anspruchsvollen zweiten Teil (Air) brillierte einmal mehr Flötist Dietmar Späth. Mit dem dritten Teil (Fuge) beschloß die Kapelle unter dem Applaus der Zuhörer die erste Halbzeit des Konzerts.
 Nachdem sich Zuhörer und Musiker in der Pause kurz gestärkt hatten, war Kontrastprogramm angesagt. Mit der „Band Presentation“ von Adrian Falk stellten sich der Reihe nach die verschiedenen Register der Trachtenkapelle -der Größe nach geordnet von Flöte bis Baß- vor.
Es folgte die „Polka Incredibile“ von Arno Hermann: eine wahrlich „unglaubliche Polka“. Hier waren alle, insbesondere aber Dirigent Walter Ruf gefordert, um die 40(!!!) Taktwechsel zu bewältigen.
Anschließend entführte die Trachtenkapelle die Zuhörerschaft mit dem Titel „Swinging Kilts“ von John Blanken in die schottischen Highlands. In Anlehnung an das weltweit bekannteste schottische Volkslied „Scotland the Brave“ übernahmen Saxophone und Klarinetten den Part des Dudelsacks.
Mit der „Melodienfolge aus dem Musical 42nd Street“ von Harry Warren folgte dann der nächste akustische Höhepunkt. Das Stück begeisterte das Publikum mit zahlreichen bekannten und eingängigen Melodien sowie einem fulminanten Finale.   
Lang anhaltender Applaus war Lohn für die intensive Probenarbeit der letzen Wochen und so war es selbstverständlich, dass mit „Guten Abend, gute Nacht“ von Pavel Stanek eine Zugabe präsentiert wurde.
Anschließend ergriff nochmals Günter Kettner das Wort und bedankte sich bei allen Beteiligten und dem Publikum. Der besondere Dank richtete sich an die Gemeinde, vertreten durch Herrn Bürgermeister Lamm (für die Überlassung der Halle), Familie Poisel (für den Blumenschmuck), Elvira Kettner und Evi Stengele (für die Hallenschmückung), an alle Helfer in der Küche und im Service, an den Dirigenten Walter Ruf und die Musiker, an Uwe Poisel für die Ansage und an alle, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Jahreskonzertes beigetragen haben.
 Walter Ruf hatte selbstverständlich vorgesorgt und mit „White Christmas“ (Komponist Irving Berlin) eine in die Weihnachtszeit passende Zugabe parat.
Wenn man den Applaus der Konzertbesucher als Gradmesser heranzieht, dann durften Walter Ruf und seine Musikerinnen und Musiker an diesem Abend zufrieden auf das Jahreskonzert 2004 zurückblicken.
Selbstverständlich wird die Kapelle auch dieses Jahr am 26.12. in der Kirche St. Martin in Seefelden den Gottesdienst traditionsgemäß mit feierlichen bzw. weihnachtlichen Weisen untermalen.
Der Musikverein Oberuhldingen e.V. wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden unserer Musik ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2005 und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen!

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 10. Dezember  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Vorschau: Jahreskonzert am Samstag, den 11.12.2004 ab 20 Uhr in der Lichtenberghalle Oberuhldingen

Am diesem Samstag, den 11.12.2004 wird der Musikverein Oberuhldingen ab 20 Uhr sein Jahreskonzert in der Lichtenberghalle Oberuhldingen bestreiten.
Bei freiem Eintritt werden erstmals sowohl die eigene Jugendkapelle als auch die Trachtenkapelle jeweils unter Leitung von Walter Ruf ein sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zu Gehör bringen. Für Speis und Trank wird an diesem Abend ebenfalls bestens gesorgt sein.
Die Verantwortlichen des Musikvereins Oberuhldingen sowie die Musikerinnen und Musiker der Kapelle würden sich über einen regen Besuch des Jahreskonzerts sehr freuen. 

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 03. Dezember  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Vorschau: Weihnachtsmarkt am 04. und 05.12.2004; Jahreskonzert am Samstag, den 11.12.2004 ab 20 Uhr in der Lichtenberghalle Oberuhldingen

Der Musikverein Oberuhldingen wird sich am „Ersten Uhldinger Weihnachtsmarkt“ am Samstag, den 04.12. und Sonntag, den 05.12.2004 sowohl als Aussteller als auch als Mitgestalter des Rahmenprogrammes beteiligen.
So wird neben Verpflegung am Verkaufsstand auch Musikalisches serviert. Dabei haben die Besucher des Weihnachtsmarktes auch Gelegenheit den Musiknachwuchs des Vereins zu hören: „die Kleinsten“ der sich zur Zeit in Ausbildung befindlichen Musikanten spielen an beiden Veranstaltungstagen jeweils gegen 15 Uhr am Marktplatz in Oberuhldingen auf.
Der Musikverein Oberuhhldingen würde sich über zahlreiche Gäste am Verkaufsstand und bei den Auftritten des Nachwuchses sehr freuen!
Eine Woche später steht dann mit dem Jahreskonzert das letzte große Highlight im Jahresverlauf des Musikvereins Oberuhldingen auf dem Programm.
Unter Leitung von Dirigent Walter Ruf werden am Samstag, den 11. Dezember 2004 ab 20 Uhr sowohl die eigene Jugendkapelle als auch die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle Oberuhldingen abwechslungsreiche Darbietungen zu Gehör bringen. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Lichtenberghalle in Oberuhldingen wird auch dieses Jahr frei sein – für Speis und Trank ist ebenfalls wieder bestens gesorgt. Alle Beteiligten würden sich über zahlreiche Besucher sehr freuen! 

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 26. November  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Vorschau: Beteiligung am Weihnachtsmarkt am 04. und 05.12.2004

Der Musikverein Oberuhldingen wird sich am „Ersten Uhldinger Weihnachtsmarkt“ am Samstag, den 04.12. und Sonntag, den 05.12.2004 sowohl als Aussteller als auch als Mitgestalter des Rahmenprogrammes beteiligen.
So wird neben Verpflegung am Verkaufsstand auch Musikalisches serviert. Dabei haben die Besucher des Weihnachtsmarktes Gelegenheit den Musiknachwuchs des Vereins zu hören: „die Kleinsten“ der sich zur Zeit in Ausbildung befindlichen Musikanten spielen an beiden Veranstaltungstagen jeweils gegen 15 Uhr am Marktplatz in Oberuhldingen auf.
Der Musikverein Oberuhldingen würde sich über zahlreiche Gäste am Verkaufsstand und bei den Auftritten des Nachwuchses sehr freuen!

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 12. November  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick: Auftritt beim Bayrischen Abend 05.11.2004 in Nußdorf

Mit einem Auftritt beim bayrischen Abend am Freitag, den 05.11.2004 im Dorfgemeinschaftshaus in Nußdorf haben die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle kurzfristig die Probenphase für das Jahresabschlußkonzert unterbrochen.
Mit zünftiger Blasmusik und einem insgesamt abwechslungsreichen Programm konnten zahlreiche Zuhörer in das Wochenende starten. Neben Musik gab es auch noch einige „bayrische Wettkampfeinlagen“ zu bestaunen. Auch hier war man stark vertreten und konnte in Person von Harry Schädler gar einen zweiten Platz erreichen...
Einige Fotos von diesem Auftritt sind natürlich auch dieses Mal wieder im Internet unter www.musikverein-oberuhldingen.de in der Rubrik „Bilder“ abrufbar.
Nach diesem Auftritt und dem Mitwirken am Volkstrauertag am kommenden Sonntag, den 14.11.2004  ist das Augenmerk dann aber endgültig auf das Jahresabschlußkonzert am 11.12.2004 gelegt. 
Vorankündigung:
Am Sonntag, den 21.11.2004 wird unser Dirigent Walter Ruf den Taktstock zu Hause lassen und wieder einmal selbst zum Instrument greifen.
Das Blechbläser-Quartett QuattroBrass, das sich aus vier jungen, bzw. junggebliebenen Musikern aus dem Bodenseekreis zusammensetzt, wird mit Werken von der Renaissance bis zur Moderne in der Kirche Peter und Paul in Stetten um 18 Uhr zu hören sein.
Die zwei Trompeter Fritz Daschner und Markus Ziegler sowie die Posaunisten Michael Sapulovic und eben Walter Ruf werden von gefühlvollen bis hin zu erfrischenden Klängen ihr Blech zum Klingen bringen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei!

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 29. Oktober  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Vorschau: Auftritt beim Bayrischen Abend am Freitag, 05.11.2004 ab 20 Uhr in Nußdorf

Mit einem Auftritt beim bayrischen Abend in Nußdorf am Freitag, den 05.11.2004 ab 20 Uhr im dortigen Dorfgemeinschaftshaus wird die Probenphase für das Jahresabschlußkonzert kurzzeitig unterbrochen.
Für die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle bildet dieser Auftritt den Abschluß der Herbstsaison. Neben zünftiger Blasmusik dürfen sich die Zuhörer bzw. Zuschauer auch an diversen bayrischen Wettkampfeinlagen erfreuen.
Sowohl der Veranstalter als auch die Kapelle würden sich über zahlreiche Besucher aus Uhldingen und Umgebung freuen.

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 08. Oktober  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick: Auftritt beim Birnauer Weinfest am 03.10.2004

Am vergangenen Wochenende stand der Auftritt beim traditionellen Birnauer Weinfest für die Trachtenkapelle Oberuhldingen auf dem Programm. Das Fest, das von der Freiwilligen Feuerwehr (Abt. Oberuhldingen) bereits zum 34. Mal veranstaltet wurde, wurde auch dieses Jahr seinem guten Ruf gerecht: die Vorfreude auf diesen Auftritt war bei den Musikerinnen und Musikern mehr als berechtigt.
Nach insgesamt fast fünf anstrengenden, aber vor allem abwechslungsreichen, stimmungsvollen und unterhaltsamen Stunden „Blasmusik nonstop“ erklangen mit „Bis bald auf Wiedersehn“ sowie einigen Zugaben die letzten Takte des 34. Birnauer Weinfestes. Ein ganz herzlicher Dank an dieser Stelle auch nochmals dem „Thekenteam“ der Feuerwehr, das keine Musikerkehle trocken ließ und genügend Mineralwasser zur Verfügung stellte...
Einige Impressionen sind auch im Internet unter www.musikverein-oberuhldingen.de „online“ gestellt. Regelmäßiges Reinklicken lohnt also...
Damit ist die Herbstsaison für den Musikverein Oberuhldingen weitestgehend beendet – nun gilt es, sich auf den Jahresabschluss, sprich das Konzert im Dezember vorzubereiten und neue Stücke verschiedenster Stilrichtungen einzustudieren. 

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 01. Oktober  2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Vorschau: Auftritt beim Birnauer Weinfest am 03.10.2004

Der kommende Sonntag (03.10.2004) kann getrost in zweifacher Hinsicht als Feiertag im Kalender des Musikvereins Oberuhldingen e.V. markiert werden. Zum einen steht rein formell der Tag der Deutschen Einheit an, doch zum anderen ist der alljährliche Auftritt für die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle Oberuhldingen beim Birnauer Weinfest schon Feiertag genug.
Auch bei der 34. Auflage des von der Freiwilligen Feuerwehr Oberuhldingen veranstalteten Birnauer Weinfestes heisst es am Sonntag Nachmittag so gegen 14 Uhr: Blasmusik nonstop mit der Trachtenkapelle Oberuhldingen unter der Leitung von Dirigent Walter Ruf.

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 24. September 2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick:  Auftritt in Honstetten am 12.09.2004

Vorschau: Auftritt beim Birnauer Weinfest am 03.10.2004 

Am Sonntag, den 12.09.2004 war die Trachtenkapelle Oberuhldingen mit einem Frühschoppenkonzert beim traditionellen Herbstfest des Musikverein Honstetten zu hören. Dirigent Walter Ruf hatte wieder einmal ein interessantes Programm zusammengestellt: Für jeden Geschmack war etwas dabei und die zahlreichen Zuhörer in Honstetten waren sichtlich zufrieden.
Dass man nicht nur in musikalischer Mission das Festzelt betreten hatte, zeigte die Anreise am Samstag Nachmittag und der gemeinsame Festzeltbesuch am selben Abend.
Die überregional bekannte Formation „Vlado Kumpan und seine Musikanten“ sorgte dafür, dass man neue Eindrücke mit an den See nehmen konnte. Einige der Musiker waren so begeistert vom Dargebotenen, dass sie das Festzelt gar nicht mehr verlassen wollten und prompt auch dort nächtigten. Ob allerdings die Bar für jeden Posaunisten der geeignete Schlafplatz war, darüber wird auch heute noch diskutiert...
Fotos vom Auftritt in Honstetten sind auch im Internet unter www.musikverein-oberuhldingen.de in der Rubrik „Bilder“ zu sehen.
Dass der Nachmittags-Auftritt am Weinfestsonntag schon immer ein Feiertag war, muss keinem der Musikerinnen und Musiker verdeutlich werden. In diesem Jahr spielt die Trachtenkapelle aber auch „an einem richtigen Feiertag“ beim traditionellen Birnauer Weinfest auf. Der 03.10.2004 ist bereits seit langem ganz dick im Kalender angestrichen.

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 10. September 2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick:  Start der Internetpräsenz www.musikverein-oberuhldingen.de

Vorschau: Frühschoppen in Honstetten

Dass sich die Arbeit an unserer neuen Homepage gelohnt hat, zeigen die ersten Rückmeldungen. So konnten in der ersten Woche nach dem Start bereits über 300 Zugriffe auf die Startseite www.muskverein-oberuhldingen.de gezählt werden.
Unter dieser Adresse gibt es ab sofort und immer aktuell alles Wissenswerte rund um den Musikverein Oberhldingen e.V. abzurufen. Lob, Kritik und Anregungen werden selbstverständlich gerne angenommen und fliessen in den weiteren Ausbau der Seiten mit ein.
Auch zu den Themen Nachwuchs und Sponsoring sind dort alle wichtigen Informationen kurz und knapp zusammengefasst. Reinschauen lohnt sich also!
 
Doch nicht nur unser „Webmaster“ war fleissig, auch unser „Manager“ Harald Guldin war umtriebig und hat den nächsten Termin an Land gezogen: Am Sonntag, den 12.09.2004 wird die Trachtenkapelle Oberuhldingen mit einem Frühschoppenkonzert beim traditionellen Herbstfest des Musikverein Honstetten zu hören sein. Von 10.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr werden die Musiker und Musikerinnen unter Leitung von Dirigent Walter Ruf in Honstetten (zwischen Stockach und Tuttlingen gelegen) aufspielen.
Dass dies aber kein rein musikalischer Termin ist, zeigt die Tatsache, dass die Anreise bereits auf einen Tag vorher angesetzt ist. So wird unter anderem am Samstag Abend im dort aufgebauten Festzelt der bekannten Gruppe „Vlado Kumpan und seine Musikanten“ zugehört und anschließend auch in Honstetten übernachtet. 

Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 03. September 2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick:  90. Geburtstag von J. Schraivogel, Frühschoppen am Storchen, Schloßhofkonzert in Markdorf, Abendkonzert beim Kiosk
Wesch in Unteruhldingen

Vorschau: Musikverein im Internet unter www.musikverein-oberuhldingen.de und Auftritt in Honstetten
 
Trotz allgemeiner Urlaubszeit waren die MusikerInnen aus Oberuhldingen nicht untätig. Im Gegenteil: es stand eine Reihe von Auftritten an und auch hinter den Kulissen wurde fleissig gearbeitet.
 
Am Freitag, den 13.08.2004 stand ein ganz besonderer Termin im Kalender des Musikvereins: Der 90. Geburtstag unseres langjährigen Mitgliedes und treuen Anhängers unserer Musik, Herrn Johann Schraivogel. Selbstverständlich überbrachte ihm die Kapelle in musikalischer Form die besten Glückwünsche. Der sichtlich erfreute Jubilar bedankte sich im Gegenzug unter anderem mit einer großzügigen Einladung zu Speis und Trank. Wir wünschen ihm noch viele gemeinsame Stunden bei bester Gesundheit und Freude an der Musik – ein herzliches Dankeschön nochmals an dieser Stelle!
 
Zwei Tage später -am Sonntag, den 15.08.- war nicht nur der 90-jährige Jubilar zur Stelle, sondern auch zahlreiche Einheimische und Gäste säumten den Parkplatz am Hotel-Gasthof Storchen. Bei schönem Wetter spielte die Trachtenkapelle zu einem gut 3-stündigen Frühschoppen auf. Für die tolle Organisation sowie die Verköstigung sorgte das Team des Storchen.
 
Nach kurzer Verschnaufpause stand dann mit dem Schloßhofkonzert in Markdorf am Mittwoch, den 18.08. das nächste Highlight auf dem Programm. In herrlicher Kulisse am Markdorfer Bischofsschloß und vor vielen Gästen sorgte die Kapelle unter bewährter Leitung von Walter Ruf für einen beschwingten Sommerabend. Der Musikverein Oberuhldingen war damit der erste Musikverein einer Seegemeinde,  die bei einem der wöchentlich stattfindenden Schloßhofkonzerte auftreten durfte. Reichlich Applaus und allgemein positive Resonanz waren Lohn für einen engagierten Auftritt.
 
Die am darauffolgenden Dienstag angesetzte Probe ließ der Dirigent kurzerhand ausfallen. Natürlich zu Gunsten eines kurzfristigen „Ersatztermines“: Die Kapelle fand sich auf Einladung von Brigitte Wesch an ihrem „Kiosk“ in Unteruhldingen ein, um dort ein Abendkonzert zu besteiten. Nach anfänglich unsicherer Wetterlage wurde daraus ein sehr gelungener Abend. Für die Musikanten war die Kulisse des Bodensees darüber hinaus auch schöner anzusehen, als die dunklen Kellerwände des Probelokals in Oberuhldingen. Dass es den zahlreichen Zuhörern gefallen hat, zeigte sich nicht nur durch deren Applaus sondern auch durch Einwurf von Münzen oder Scheinen in den Spenden-Baß. Dieses umfunktionierte und älteste Instrument des Vereins soll dazu beitragen, dass unser Schlaugzeuger Mathias Keller demnächst auf einem neuen Instrument „herumklopfen“ darf...
 
Neben diesen Auftritten wurde aber auch sonst fleissig gearbeitet. Insbesondere die Schulferien von Christian Kettner fielen dem Vereinsinteresse zum Opfer. Das Ergebnis dieser Arbeit kann sich aber mehr als sehen lassen und ist im Internet unter www.musikverein-oberuhldingen.de zu bestaunen!

Ab sofort gibt es unter dieser Adresse alles Wissenswerte rund um den Musikverein Oberuhldingen e.V. abzurufen. Lob, Kritik und Anregungen können zum Beispiel im dortigen Gästebuch verewigt werden. An dieser Stelle nochmals ein großer Dank an unseren Webmaster Christian und an alle Beteiligten.  
Unter obiger Internetadresse ist auch unser nächster Auftritt erwähnt: Die Trachtenkapelle Oberuhldingen spielt am Sonntag, den 12.09.2004 bei einem Frühschoppen in Honstetten auf.
  
Stefan Maier
Pressewart


zur\'fcck


Gemeindeblatt Ausgabe vom 6. August 2004

MUSIKVEREIN OBERUHLDINGEN e.V.

Rückblick:  27. Uhldinger Dorffest am 10./11.07.2004; Auftritt in Nussdorf am 23.07.2004

Vorschau: Nächste Termine; neu formierte Jugendkapelle des Musikvereins Oberuhldingen
 
Das zweite Juli-Wochenende stand ganz im Zeichen des 27. Uhldinger Dorffestes auf dem Marktplatz in Oberuhldingen – und damit natürlich auch der alljährliche Unsicherheitsfaktor: das Dorffestwetter! Beim Aufbau am Freitag und Samstag sahen sich die Pessimisten bestätigt: Es wird Regen geben! Doch zum Festauftakt wie auch den ganzen Samstag Abend hindurch fiel kein einziger Tropfen Regen vom Himmel.
 
Den musikalischen Auftakt bestritt die Juniorband der Musikschule Uhldingen-Mühlhofen unter der Leitung von Andre Egloff. Die Jugendlichen sorgten mit Ihrem Auftritt für einen Start nach Maß und machten dann anschließend Platz für die heimische Trachtenkapelle Oberuhldingen.
Dirigent Walter Ruf hatte wieder einmal ein abwechslungs- und stimmungsreiches Programm zusammengestellt, das schließlich nach etwa 4,5 Stunden seinen Abschluß in der Slavonika-Polka fand. Der Marktplatz war proppevoll mit jungen und Junggebliebenen Zuhörern aus nah und fern. Durstige Kehlen und hungrige Mägen waren hingegen nicht anzutreffen...
 
Der musikalische Sonntag wurde dann mit dem traditionellen Frühschoppen - dieses Mal mit dem Musikverein Homberg-Limpach - eingeläutet. Die Kapelle unter der Leitung von Michael Protsenko sorgte mit Ihrer Musik für gute Stimmung auf dem Marktplatz. Um die Mittagszeit zeigte sich dann das Dorffest von seiner hässlichen Seite. Doch der einsetzende Regen war für Dorffesterfahrene kein Grund nach Hause zu gehen. Auch die Musikerinnen und Musiker auf der Bühne ließen sich nicht beirren und zogen Ihr abwechslungsreiches Programm konsequent durch. Die von den Uhldinger Vereinen angebotenen Speisen und Getränke trugen ihr Übriges zum Gelingen des Frühschoppens bei.
 
Nachdem die Regenschirme dann wieder zu Sonnenschirmen umfunktioniert werden konnten, sorgte die Trachtengruppe Uhldingen-Mühlhofen für abwechslungsreiche Unterhaltung. Mit Volkstänzen und den dazugehörigen Hintergrundinformationen zum jeweils Dargebotenen verstand es die Trachtengruppe in gekonnter Weise, die Kaffeezeit zu gestalten.
 
Trotz unsicherer Wetterlage und einigen Regenschauern sorgte der Musikverein Anhausen für den musikalischen Ausklang auf der Bühne. Die Musikerinnen und Musiker unter Leitung ihres Dirigenten Wolfgang Geiselhard sorgten dafür, dass das 27. Uhldinger Dorffest einmal mehr zum guten Abschluß gebracht werden konnte.
 
Für die große Unterstützung, die wir wie alljährlich von vielen Seiten erhalten, bedanken wir uns auf diesem Wege ganz herzlich. Ohne sie wäre es nicht möglich, ein Fest dieser Größenordnung erfolgreich durchzuführen.
Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei den Firmen Gerhard Bergmann, Elektro-Stengele, Bäckerei Groß, Metzgerei Glöckler, Hotel Storchen, Klaus Lattner, Andreas Großhardt, Walter Sick, Thomas Herrmann, Ralf Strasser, Getränke-Kohler, Sparkasse Salem-Heiligenberg sowie den Familien Konrad Schädler, Rudolf und Bernhard Stefan. Ebenfalls ein Dankeschön gilt der Gemeindeverwaltung, den Mitarbeitern des Bauhofs, des Wasserwerks und der Freiwilligen Feuerwehr Unteruhldingen. Immer bereit, hilfreich einzugreifen, ist die Ortsgruppe des DRK. Hierfür wollen wir uns ebenso herzlich bedanken wie beim Hundesportverein Überlingen, der wie immer die Nachtwache übernommen hat. Wie wäre aber das Fest zu bewältigen ohne die zahlreichen Helfer, wie unsere Ehrenmitglieder, unsere passiven Mitglieder, die Eltern, Ehefrauen und Freundinnen der Musiker und nicht zuletzt die aktiven Musiker selbst. Neben den hier namentlich Erwähnten gilt der Dank auch jenen, die sich in dieser Aufzählung nicht wieder finden, aber ebenfalls beim Dorffest 2004 unterstützend zur Seite standen! Ihnen allen ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für ihre Hilfe und Einsatzbereitschaft. Wir hoffen, dass neben der vielen Arbeit auch ein wenig Spaß nicht zu kurz gekommen ist.
Wir bedanken uns natürlich ebenfalls recht herzlich beim Elferrat der Narrengesellschaft Oberuhldingen für den Kasten Bier. So macht das Aufräumen richtig Spaß!

Zuguterletzt bedanken wir uns auch bei den Anwohnern für ihr Verständnis sowie bei den Einwohnern und Gästen der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen für ihr zahlreiches Kommen und der damit zum Ausdruck gebrachten Unterstützung der teilnehmenden Vereine.
An vorletzten Freitag war die Trachtenkapelle Oberuldingen bei einem Abendkonzert mit Bewirtung  am Campingplatz in Nußdorf aktiv. Vor herrlicher Kulisse des Bodenseeufers, bei gutem Wetter und vor zahlreichen gutgelaunten Zuhörern gelang es der Kapelle unter Dirigent Walter Ruf mit einem gut zweistündigen Nonstop-Programm neue Freunde hinzuzugewinnen.

Die nächsten Termine:
15.08.2004 Musikalischer Frühschoppen beim Gasthaus Storchen mit Mittagstisch ab 11.00 Uhr
18.08.2004 Konzert im Schlosshof in Markdorf ab 20.00 Uhr.

Neben diesen Terminen steht auch die Ausbildungsoffensive des Musikvereins Oberuhldingen für die Zukunft des Vereins. Unsere neu gegründete Jugendkapelle freut sich über jede Jungmusikerin und jeden Jungmusiker.
Die neuformierte Jugendkapelle des Musikvereins Oberuhldingen – weitere Jungmusikerinnen und Jungmusiker sind jederzeit herzlich willkommen!!!

Angesprochen fühlen dürfen sich alle, die Spaß am Musikmachen haben, gerne mit Freunden zusammen in einer jungen Kapelle mitspielen möchten, Konzertreisen, Freizeiten und jede Menge Spaß erleben wollen und dabei trotzdem keine Verpflichtungen eingehen, keine Gebühren zahlen und keine Uniform tragen müssen....
Na, Lust bekommen?

Probetermin ist momentan donnerstags um 19.00 Uhr im Probelokal des Musikvereins Oberuhldingen (im Keller des Kindergartens Regenbogen beim Rathaus in Oberuhldingen). Alle die Mut haben, sollen gleich vorbei kommen und mal reinschauen oder im Voraus bei uns anrufen. Wir treffen uns auch in den Ferien, weil ja sonst nichts los ist...Beim ersten gemeinsamen Grillfest am See in Seefelden -organisiert von Luisa Wagner- konnten sich bereits an die 30 Jugendlichen abseits von Proben näher kennen lernen.
Ansprechpartner sind unsere Jugendleiterin Luisa Wagner (Tel. 07556/6403), unser Dirigent Walter Ruf (Tel. 07556/931630) oder unser Vorstand Günter Kettner (Tel. 07556/5425).
  
Stefan Maier
Pressewart

zur\'fcck


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü